traumgekrönt 05:30 min

Kurzes Portrait der Sängerin Hanna Elisabeth Müller aus Anlass ihrer CD "TRAUMGEKRÖNT" aufgenommen im Berliner Teldex Studio 2017.

Unmittelbar nach ihrem erfolgreichen Debüt an der MET New York folgte nun für die schon an der Bayerischen Staatsoper von Publikum und Presse geliebte Sopranistin Hanna-Elisabeth Müller das nächste große Haus- und diesmal auch Rollendebüt an der Mailänder Scala: die Partie der Donna Anna in Mozarts Don Giovanni unter der musikalischen Leitung von Paavo Järvi. Noch bis 6. Juni ist Gelegenheit eine der Vorstellungen zu erleben, hier die ersten begeisterten Pressereaktionen:

„Es ragte die aufsehenerregende Leistung von Hanna-Elisabeth Müller heraus, ein Maß der Extraklasse. Sie zeichnet eine erhabene Donna Anna, berührend und musikalisch makellos mit einem eben solchen stimmlichen Material, das man so nur selten findet. Ihr gehört eine strahlende Zukunft.“
Il Tempo, „Il Don Giovanni in frac firmato Carsen conquista la Scala“, Gabriele Renzi, 15.05.2017

„… eine hervorragende Besetzung, in der die Donna Anna herausstach, gesungen von Hanna-Elisabeth Müller, die vom Publikum bejubelt wurde und sicherlich nicht die Interpretation der Netrebko bei der Premiere 2011 vermissen ließ.“
Teatro, „Un originale Don Giovanni di Mozart visto alla Scala“, Andrea Bisicchia, 14.05.2017

„Ein Liederabend ist gesungene Sprache. Deshalb ist es als Interpretin meine Aufgabe, die Hörer schnell und leicht in diese Sphäre zu ziehen, ihnen den Übergang in diese ganz andere Welt zu bereiten. Auf dieser CD habe ich Lieder ausgewählt, die mir ans Herz gewachsen sind. In der Musik Richard Strauss’ bin ich zuhause und sie passt gut zum Fin-de-Siècle-Gefühl Bergs. Daraufhin haben wir gezielt nach Liedern gesucht, deren Texte die Realität hinter sich lassen, und sind auf Werke mit dem Thema Blumen gestoßen. Darin ist viel Zweideutiges enthalten. Und es sind absolut auch noch Gefühle von heute, die in diesen Liedern behandelt, angesprochen, analysiert werden. Seit dem Zeitpunkt der Komposition sind Jahrzehnte vergangen, manches mag man heute anders in Worte fassen, als Sängerin übersetze ich das in die Gegenwart. Es sind herrliche, ganz fein ausgeführte Gemälde von Mädchen, Miniaturen an einer imaginären Wand, die unmittelbar zu uns sprechen.“
Hanna-Elisabeth Müller über ihre aktuelle CD-Aufnahme „Traumgekrönt“


Richard Strauss
1 – 4 Mädchenblumen op. 22
5 Die Georgine op. 10 Nr. 4
6 Die Zeitlose op. 10 Nr. 7

Arnold Schönberg
7 – 10 Vier Lieder op. 2

Richard Strauss
11 Das Rosenband op. 36 Nr. 1
12 Gefunden op. 56 Nr. 1
13 Ich wollt ein Sträusslein binden op. 68 Nr. 2
14 Säusle, liebe Myrthe op 68 Nr. 3
15 Waldseligkeit op. 49 Nr. 1

Alban Berg
16 – 22 Sieben frühe Lieder
Richard Strauss
23 Die erwachte Rose o.O.
24 Weißer Jasmin op. 31 Nr. 3
25 Ein Röslein zog ich mir
26 Rote Rosen o.O.
27 Waldesgesang
28 Malven op.posth.

Hanna-Elisabeth Müller
Die vielfach ausgezeichnete Sopranistin debütierte im März 2017 als Marzelline in Jürgen Flimms Fidelio an der MET in New York. Im Mai folgte ihr Opern- und Rollendebüt als Donna Anna in Robert Carsens Don Giovanni an der Mailänder Scala. Als Pamina kehrt sie im Dezember 2017 zurück an die MET, anschließend folgt ihr Debüt an der Oper Zürich in Mozarts Idomeneo als Ilia. 2014 erlebte Hanna-Elisabeth Müller mit ihrem sensationellen Auftritt bei den Salzburger Osterfestspielen als Zdenka in Richard Strauss’ Arabella unter der Leitung von Christian Thielemann ihren internationalen Durchbruch und wurde kurz darauf von der Zeitschrift Opernwelt als Nachwuchskünstlerin des Jahres ausgezeichnet. Als Sophie gab sie 2015 in einer Neuinszenierung von Strauss’ Rosenkavalier in Amsterdam ihr Haus- und Rollendebüt. Von 2012 – 2016 gehörte sie dem Ensemble der Bayerischen Staatsoper an, der sie auch weiterhin als Gast verbunden sein wird.
Mit ihrer Vielseitigkeit ist die junge Sopranistin regelmäßiger Gast auf den Konzertpodien. Das Jahr 2017 begann für Hanna-Elisabeth Müller mit einem spektakulären Einspringer bei den Eröffnungskonzerten der Hamburger Elbphilharmonie mit Beethovens Neunter Symphonie. In 2017/ 2018 wird die Sopranistin u. a. bei den Berliner Philharmonikern unter Yannick Nézét-Séguin zu Gast sein. In letzter Zeit arbeitete sie mit Orchestern wie dem Cleveland Symphony Orchestra unter Franz Welser-Möst, dem Orchestre de Paris unter Daniel Harding, dem Königlichen Philharmonischen Orchester in Stockholm unter Simone Young, dem WDR Sinfonieorchester unter Christoph Eschenbach, der Tonhalle Düsseldorf unter Adam Fischer oder dem Deutschen Sinfonieorchester Berlin unter Robin Ticciati.
Mit ihrer festen Klavierpartnerin Juliane Ruf tritt sie regelmäßig in wichtigen Liedzentren wie dem Heidelberger Frühling, in der Kölner Philharmonie, im De Singel Antwerpen und beim Festival Rheinvokal auf. Im Juni 2017 erscheint nun ihre erste Lied-CD „Traumgekrönt“ mit Liedern von Strauss, Berg und Schönberg.

Juliane Ruf
Die Pianistin Juliane Ruf studierte Liedgestaltung u. a. bei Irwin Gage, Helmut Deutsch, Graham Johnson und Rudolf Piernay. Die junge Künstlerin wurde bereits mit zahlreichen ersten Preisen ausgezeichnet, etwa beim Concours International Lili et Nadia Boulanger in Paris, dem Paula-Salomon-Lindberg-Wettbewerb Berlin und dem Internationalen Wettbewerb für Liedkunst der Hugo-Wolf-Akademie Stuttgart. Sie konzertiert u. a. bei den Schwetzinger Festspielen, dem Klavier Festival Ruhr, in der Kölner Philharmonie und der Londoner Wigmore Hall. Zusammen mit der Sopranistin Hanna-Elisabeth Müller gab sie Konzerte u. a. im Gasteig München und dem Festival Heidelberger Frühling. Seit 2010 arbeitet sie außerdem für die Hochschule Luzern-Musik.

belvedere edition
Die belvedere edition veröffentlicht herausragende audio- und audiovisuelle Produktionen aus den Bereichen Schauspiel, Oper, Konzert, Dokumentation und Film auf DVD/Blu-ray sowie auf CD. Gegründet im Jahr 2006 von dem renommierten Produzenten François Duplat hat sich das Label mit der Reihe Die Theateredition zunächst einen Namen als erstes Label für deutschsprachige Theateraufzeichnungen gemacht. Inzwischen wurde das Repertoire erweitert, wobei sich eine Kooperation mit verschiedenen namhaften Partnern entwickelt hat: 2013 wird die Edition Mozarteum Salzburg begründet, in der Archivschätze der Salzburger Mozartwoche von den Anfängen 1956 bis heute auf CD und DVD veröffentlicht werden. In enger Zusammenarbeit mit der Wiener Staatsoper werden Opern für Kinder sorgfältig und mit umfangreichem Begleitmaterial auf DVD ediert. In langjähriger Kooperation mit dem ZDF veröffentlicht die belvedere edition in der Reihe Die Theateredition preisgekrönte Theateraufzeichnungen von den namhaften Bühnen aus dem deutschsprachigen Raum. In direkter Zusammenarbeit mit deutschsprachigen Theaterhäusern werden deren Inszenierungen unter der Reihe Kadrage auf DVD veröffentlicht und somit einem breiten Publikum zugängig gemacht. Weitere Kooperationen bestehen mit dem Theater an der Wien, den Salzburger Festspielen, dem Salzburger Marionettentheater, ORF, Arte, 3sat, Red Bull Media House, Clasart u.v.m.
Die Veröffentlichungen der belvedere edition werden weltweit von den Vertrieben harmonia mundi und Naxos sowohl digital als auch physisch in den Handel gebracht.

www.belvedere-edition.com

CD Traumgekrönt
Produktion: Edition Befana www.kulturbüro-steiner.de
aufgezeichnet im Teldex Studio Berlin, 1.-4. Dez. 2016
Aufnahmeleitung: Martin Sauer
Spielzeit: 75:25 Minuten
Art.-Nr.: 08034
EAN: 4260415080349